• Ehrenamtliche gesucht
  • Ehrenamtliche im Einsatz

Wenn Sie sich für eine Einrichtung interessieren oder mehr über die Einsatzmöglichkeiten erfahren möchten nehmen Sie direkt mit uns Kontakt auf.

Im Moment wird in diesem Bezirk niemand gesucht. Versuchen Sie es doch in einem Nachbarbezirk.

Im Moment sind in diesem Bezirk keine Ehrenamtlichen im Einsatz.

Pestalozzi-Stiftung

Wohneinrichtung für Menschen mit Behinderungen

In Ambulanten Wohngruppen (AWG) in Rahlstedt leben Menschen mit Behinderungen möglichst selbständig in eigenen Appartements mit gemeinschaftlich genutzten Räumen. Ab 2019 suchen sie eine ehrenamtliche Unterstützung bei ihrer Interessenvertretung gegenüber dem Betreiber.

  • Ombudsfrau/Fürsprecherin
  • Ombudsmann/Fürsprecher

Leben mit Behinderung Harburg

Wohneinrichtung für Menschen mit Behinderungen

Bei einem einrichtungsübergreifenden "Stammtisch" treffen sich regelmäßig Interessenvertreterinnen und-vertreter aus verschiedenen Wohngruppen für Menschen mit Behinderungen. Die runde soll durch eine Ombudsperson moderiert und unterstützt werden.

  • Ombudsmann/Fürsprecher
  • Ombudsfrau/Fürsprecherin

Rauhes Haus

Wohneinrichtung für Menschen mit Behinderungen

Einrichtungsübergreifend tagt monatlich ein Beirat aus Interessenvertreterinnen und-vertretern aus verschiedenen Wohngruppen für Menschen mit Behinderung innerhalb des Rauhen Hauses. Für ihre Runde suchen sie eine ehrenamtliche Ombudsperson, die sie bei ihrer Tätigkeit unterstützt und auch die Sitzung moderiert.

  • Ombudsfrau/Fürsprecherin
  • Ombudsmann/Fürsprecher

Pestalozzi-Stiftung

Wohneinrichtung für Menschen mit Behinderungen

Ein Beirat mit herausforderndem Klientel in einer Wohngruppe in Reitbrook sucht Ombudsperson. Hospitation, Kennenlernen, fachliche Begleitung wird angeboten.

  • Ombudsfrau/Fürsprecherin
  • Ombudsmann/Fürsprecher

alsterdorf assistenz ost Farmsen-Berne

Wohneinrichtung für Menschen mit Behinderungen

Die im grünen Farmsen gelegenen Wohngruppen für Menschen mit Behinderungen suchen eine Ombudsperson zur Unterstützung ihrer Interessenvertretung gegenüber dem Betreiber.

  • Ombudsfrau/Fürsprecherin
  • Ombudsmann/Fürsprecher

Arche Nova

Wohneinrichtung für Menschen mit Behinderungen

In einem modernisierten Mehrfamilienhaus in Hohenfelde werden Menschen verschiedenen Alters mit erworbenen Hirnschäden betreut. Bei der Interessenvertretung wird eine externe Unterstützung gewünscht.

  • Ombudsfrau/Fürsprecherin
  • Ombudsmann/Fürsprecher

Verein Integratives Wohnen, Volksdorf

Wohneinrichtung für Menschen mit Behinderungen

In einer engagierten Wohngruppe in Volksdorf für Menschen mit Behinderungen wird dringend eine Ombudsperson gesucht, die die Interessenvertretung unterstützt.

  • Ombudsfrau/Fürsprecherin
  • Ombudsmann/Fürsprecher

DRK Seniorenpflegeheim Eichenhöhe Wolckenhauer-Bahr gGmbH

186 Plätze

Im grünen Teil von Harburg gelegen, eigene Küche, vielfältige Kulturangebote, verschiedene ehrenamtliche Betätigungsmöglichkeiten im Haus. Ombudsperson als Unterstützer des Wohnbeirates im Einsatz.

  • Ombudsmann/Fürsprecher

Malteserstift St. Maximilian Kolbe

136 Plätze

Eine Wohneinrichtung in Wilhelmsburg, auch Hamburgs grüner Süden genannt, mit Einkaufszentrum und Wochenmarkt in der Nähe. Ehrenamt ist im Haus von erheblicher Bedeutung und fester Bestandteil. Eine Fürsprecherin vertritt die Interessen der Bewohnerinnen und Bewohner gegenüber der Leitung.

  • Ombudsfrau/Fürsprecherin

Alsterdorf Assistenz Gesamtbeirat Nordwest

Wohneinrichtung für Menschen mit Behinderungen

In Eidelstedt findet regelmäßig ein Zusammenschluss von InteressenvertreterInnen aus mehreren Wohngruppen von aaw für Menschen mit Behinderungen im Raum Eimsbüttel statt. Der Gesamtbeirat wird von einem Tandem aus zwei ehrenamtlichen Ombudspersonen moderiert und begleitet.

  • Ombudsmann/Fürsprecher

Alsterdorf Assistenz Ost Volksdorf

Wohneinrichtung für Menschen mit Behinderungen

In einer großen Jugendstil-Villa mit Garten in Volksdorf leben Menschen mit Behinderungen in drei Wohngruppen. Ihre Interessenvertretung wird von einer ehrenamtlichen Ombudsfrau unterstützt.

  • Ombudsfrau/Fürsprecherin

Alsterdorf Assistenz West AWG Rothestraße

Wohneinrichtung für Menschen mit Behinderungen

Mitten in Ottensen leben Menschen mit Behinderungen in einem Mehrfamilienhaus in ambulanten Wohngruppen mit Appartement-Charakter. Sie haben gemeinschaftlich genutzte Bereiche, wie einen Gemeinschaftsraum oder den Garten. Ihre Interessenvertretung gegenüber dem Träger wird von einer ehrenamtlichen Ombudsperson unterstützt.

  • Ombudsmann/Fürsprecher

Alten- und Pflegeheim Adalbert GmbH

Wohneinrichtung für Senioren

Im grünen Rahlstedt liegt die inhabergeführte Senioren-Pflege-Einrichtung. Der Familienbetrieb in dritter Generation beherbert 47 SeniorInnen. Das Haus ist umgeben von einem 7.000qm großen parkähnlichem Garten. Die Interessen der BewohnerInnen werden von einem ehrenamtlichen Fürsprecher gegenüber der Leitung vertreten.

  • Ombudsmann/Fürsprecher

Altenpension Philipps GmbH und Co. KG

Wohneinrichtung für Senioren

Kleines Familienunternehmen seit 40 Jahren, in einer Jugendstilvilla im grünen Bergedorf. Individuelle Gestaltung, persönliche Pflege, ein neues Zuhause. Unterstützung der Interessenvertretung gegenüber dem Betreiber durch eine externe Ombudsperson.

  • Ombudsmann/Fürsprecher

Cura Seniorencentrum Bergedorf

Wohneinrichtung für Senioren

Das Cura Seniorencentrum Bergedorf bietet ein neues, sicheres und umsorgtes Zuhause, umgeben von Grünflächen. Die Interessenvertretung im Wohnbeirat wird seit vielen Jahren von einer erfahrenen Ombudsperson unterstützt.

  • Ombudsmann/Fürsprecher

ELIM Seniorencentrum Bergedorf

Wohneinrichtung für Senioren

Pflege, soziale Betreuung und christliches Handeln `Am alten Güterbahnhof`, nur wenige Gehminuten vom Herzen Bergedorfs entfernt. Die Interessen der BewohnerInnen werden durch einen ehrenamtlichen Fürsprecher vertreten.

  • Ombudsmann/Fürsprecher

Fahrenkroen Seniorenpflege- und Betreuungszentrum GmbH

Wohneinrichtung für Senioren

Wer hier in Bramfeld wohnt, genießt es, in großzügiger Athmosphäre zu leben und mitzugestalten. Ein besonderer Aspekt liegt auf der Betreuung von Menschen mit Demenzerkrankung in verschiedenen Stadien.  Die Interessen dieses Wohnbereichs werden von einer ehrenamtlichen Fürsprecherin vertreten.

  • Ombudsfrau/Fürsprecherin

Hamburger Lebenshilfe Werk GmbH

Wohneinrichtung für Menschen mit Behinderungen

In den Wohnhäusern Einhausring in Langenbek und Krieterstraße in Wilhelmsburg leben jeweils 13 Frauen und Männer mit Behinderungen. Alle haben ein eigenes Zimmer. Der Garten, das Wohnzimmer und die Küche werden gemeinschaftlich genutzt. Ein Tandem von Ombudspersonen unterstützt die Interessenvertretung gegenüber dem Betreiber.

  • Ombudsmann/Fürsprecher

KerVita Senioren- Zentrum An der Jütländer Allee

Wohneinrichtung für Senioren

Mit Sicherheit sorglos leben. Im schönen Stadtteil Stellingen, 2017 erbaut auf dem ehemaligen Krankenhausgelände "Alten Eichen", verkehrsgünstig gelegen bei der A7 und gut angebunden mit U-und S-Bahn. Die Interessenvertretung im Wohnbeirat wird unterstützt von einer ehrenamtlichen Ombudsfrau.

  • Ombudsfrau/Fürsprecherin

Kursana Domizil Hamburg-Billstedt

Wohneinrichtung für Senioren

Seit fast 20 Jahren ganzheitliche Pflege von Seniorinnen und Senioren im Osten der schönen Hansestadt, in Billstedt, umgeben von mehreren Grünanlagen, wie z.B. dem Öjendorfer Park oder der Glinder Au. Im Wohnbeirat wird die Interessenvertretung von einer ehrenamtlichen Ombudsfrau unterstützt.

  • Ombudsfrau/Fürsprecherin

Malteserstift Bischof-Ketteler

Wohneinrichtung für Senioren

In Hamburgs Norden, im schönen Schnelsen leben 129 Menschen im Malteserstift nach dem Wohngruppenprinzip jeweils zu elft zusammen und gestalten den Alltag im Rahmen ihrer individuellen Möglichkeiten mit. Die Interessenvertretung wird durch eine ehrenamtliche Fürsprecherin sichergestellt.

  • Ombudsfrau/Fürsprecherin

Pestalozzi-Stiftung

Wohneinrichtung für Senioren

In Tonndorf leben Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen, unterschiedlichen Alters eigenständig in Appartements. Diesen Ambulanten Wohngruppen, sogenannten AWG stehen neben dem individuellen Raum auch Wohn- und Hauswirtschaftsräume zur gemeinschaftlichen Nutzung zur Verfügung. Die InteressenvertreterInnen werden von einer ehrenamtlichen Ombudsperson bei ihrer Tätigkeit unterstützt.

  • Ombudsmann/Fürsprecher

Philipp F. Reemtsma Stiftung

Wohneinrichtung für Senioren

Ein Haus in Rissen, am Hang gebaut, von jedem Zimmer Zugang zu Balkon oder Terasse. 139 Pflegeplätze in Einzel- und Doppelzimmern, Großzügigkeit und Geborgenheit in fünf Wohnbereichen. Der Wohnbeirat wird bei seiner Interessenvertretung von einer ehrenamtlichen Ombudsfrau unterstützt.

  • Ombudsfrau/Fürsprecherin

Rosendomizil

Wohneinrichtung für Senioren

Beschaulichkeit in Elbnähe. 90 Bewohnerinnen und Bewohner werden in diesem Haus der Frank Wagner Holding in Othmarschen von einem engagierten Pflegeteam in ihrem Alltag unterstützt und umsorgt. Die Vertretung der Interessen übernimmt eine ehrenamtliche Fürsprecherin.

  • Ombudsfrau/Fürsprecherin

Seniorenheim Scheffler

Wohneinrichtung für Senioren

Seit über 30 Jahren bietet das kleine Familienunternehmen 24 Plätze u.a. auch für psychisch kranke Seniorinnen und Senioren aus Wilhelmsburg, aber auch von "umzu". Das kleine Mehrfamilienhaus wird familiär und menschlich zugewandt mit großen Engagement geführt. Seit vielen Jahren wird die Interessenvertretung von einem engagierten ehrenamtlichen Ombudsmann unterstützt.

  • Ombudsmann/Fürsprecher

Seniorenzentrum Eidelstedt

Wohneinrichtung für Senioren

Hier in Eidelstedt leben die Bewohnerinnen und Bewohner in 78 Zimmern in sieben Wohnbereichen rund um die Uhr gut versorgt. Bei der Interessenvertretung im Wohnbeirat unterstützt eine ehrenamtliche Ombudsfrau.

  • Ombudsfrau/Fürsprecherin

Wohn-Pflege-Gemeinschaft Martinistraße

Wohngemeinschaften

Die Wohngemeinschaft wird in 2019 eröffnen und dann können dort zehn pflegebedürftige Menschen mit Demenz in einer familiären und vertrauensvollen Atmosphäre zusammen leben.

  • WG-Begleiterin

Wohn-Pflege-Gemeinschaft Reeseberg

Wohngemeinschaften

Im Dezember 2012 wurde in Harburg die erste ambulant betreute Wohn-Pflege-Gemeinschaft eröffnet. Das durch den Eisenbahnbauverein Harburg eG am Reeseberg errichtete mehrstöckige Wohnhaus wird in den oberen Etagen durch Mitglieder der Genossenschaft genutzt, im Erdgeschoss findet sich die Wohn-Pflege-Gemeinschaft Harburg.

  • WG-Begleiterin

Wohn-Pflege-Gemeinschaft Hinschenfelde

Wohngemeinschaften

Wohngemeinschaft für neun Menschen mit Demenz

  • WG-Begleiterin

Wohn-Pflege-Gemeinschaft Hospitalstraße

Wohngemeinschaften

Ende 2012 formulierte die Hamburger Gesundheitshilfe das Konzept der WG Hospitalstrasse, seit dem werden dort zehn Menschen mit Demenz versorgt.

  • WG-Begleiterin